Loading...

Peter Antes: Gewalt und Gewaltlosigkeit in den Religionen



Viele unserer Zeitgenossen denken bei „Religion“ an Konflikte, ja nicht selten an Gewalt und Krieg. Der Religionswissenschaftler Jan Assmann sagt sogar, dass mit der Einführung des Monotheismus die Intoleranz in die Religionsgeschichte eingezogen sei. Deshalb werden vor allem die monotheistischen Religionen – insbesondere Christentum und Islam – als Ursache für Religionskriege und Gewalt im Namen Gottes gesehen. Gewaltlosigkeit wird dagegen wenig mit Religion in Verbindung gebracht. Die Veranstaltung wird diesen Aussagen nachgehen und sie auf ihre historische Stichhaltigkeit überprüfen.


Vortrag im Rahmen der SommerUni am 03.09.2015 in Hannover

Peter Antes: Gewalt und Gewaltlosigkeit in den Religionen (Teil 1 von 2)

Peter Antes: Gewalt und Gewaltlosigkeit in den Religionen (Teil 2 von 2)

Ihr Kommentar


Falls Sie Stellung nehmen, etwas ergänzen oder korrigieren möchten, können sie das hier gerne tun. Wir freuen uns über Ihre Nachricht.