Loading...

Der überflüssige Mensch

Ilija Trojanow •    (Last Update: 17.12.2017)

"Es geht um ein Grundproblem, nämlich, dass der Spätkapitalismus oder der globalisierte Turbokapitalismus keinerlei Perspektiven bietet für einen Großteil der Menschheit."
Ilija Trojanow

Lesung seines Buches Der überflüssige Mensch durch den Autor selbst.


"Wir haben ja jetzt schon seit Jahrzehnten eine Entwicklung, die in allen Bereichen zum Abbau sozialer Sicherheiten geführt hat, und parallel dazu zu einer unglaublichen Konzentration von Vermögen und Einkommen. (...) Bei Einkommen wird ja häufig diskutiert, höhere Steuern undsoweiter, da gibt es eine große Umverteilungsdebatte, die gibt es beim Vermögen fast gar nicht, obwohl das Vermögen das Relevantere ist. Denn: Wir leben real gesehen, das schildere ich ausführlich, in einer Art Oligarchie. Und es ist so, dass diese enorme Konzentration an Vermögen tatsächlich grundsätzlich die demokratischen Strukturen gefährdet, weil wir inzwischen wissen, dass jemand, der mit sehr viel Geld ausgestattet ist, tatsächlich auf vielen Wegen die politischen Entscheidungsprozesse zu seinen Gunsten verändern kann."

Quelle: Youtube


Teil 1


Teil 2


Teil 3


Foto: monika m. seibel www.photographie-web.de






Ihr Kommentar


Falls Sie Stellung nehmen, etwas ergänzen oder korrigieren möchten, können sie das hier gerne tun. Wir freuen uns über Ihre Nachricht.